Vertrauensvolle Kommunikation mit Tierhalter*innen

Datum: 6.11.2021

Zeit: 8:30 – 12:30 Uhr

Ort: WSKVW Winterthur Tösstalstrasse 37, 8400 Winterthur

Sprache: Deutsch

Referentin: Maya Uhland ist ausgebildete Primarlehrerin / Heilpädagogin und Erwachsenbildnerin SVEB 1-3. Zurzeit arbeitet sie als audiopädagogische Beraterin und Hundetrainerin SKN. Sie ist Verbandsexpertin & Fachperson NHB VIETA. Frau Uhland war als langjährige Mitarbeiterin in der Blindenführhundeschule in der Ostschweiz tätig, wo sie mit der Welpenauswahl und der Betreuung der Junghunde bis zur Ausbildung zum Blindenführhunde beauftragt war.

Frau Uhland hat im Weiteren die Ausbildung zur Dipl. Tierpsychologischen Beraterin VIETA absolviert.

Beschreibung: Möchten Sie mehr über Kommunikation erfahren? Wollen Sie die Bedürfnisse und Wünsche Ihrer Klienten optimal in Einklang mit den Bedürfnissen und Möglichkeiten Ihrer Praxis, des Tierheims, der Zuchtstation oder des Zoos bringen? Die richtige Kommunikationsart ist ein wichtiger Faktor für Zufriedenheit beim Kunden wie beim Personal. Die theoretisch vermittelten Inputs lernen Sie auch praktisch umzusetzen.

Lernziele:

  • TN kennen die theoretischen Grundlagen menschlicher Kommunikation
  • TN erkennen nonverbale Signale und nehmen sie wertfrei wahr
  • TN kennen den Ablauf eines Kunden- /Beratungsgesprächs und können es strukturieren
  • TN kennen die Grundregeln der Gesprächsführung
  • TN kennen die 5 Phasen eines Kunden- /Beratungsgesprächs
  • TN kennen wirksame Kommunikationsmethoden
  • TN kennen bzw. können somatische Selbstentspannungstechniken anwenden / vermitteln

 

Zielgruppe: Personal von Tierärztlichen Praxen (TPA), Tierheimen, Zoos und Tierschutzorganisationen, Tierpsychologische Berater/innen, Hundetrainer/innen, Tierpfleger/innen, Züchter/innen.

Voraussetzungen: keine

Kursunterlagen: ja

Abschluss: Seminarbestätigung des IFT Instituts für Tierpsychologie GmbH.

Gruppengrösse: Teilnehmerzahl ist auf max. 25 begrenzt

Anmeldefrist: 3. November 2021

Preis: CHF 90.00

Zahlungsmethoden: Überweisung, TWINT, PayPal

Auskunft: info@ift-institut.ch

Das Veterinäramt des Kantons Zürich erkennt diese Weiterbildung für die Weiterbildungspflicht der Hundeausbilderinnen und Hundeausbilder, die über eine vom Veterinäramt des Kantons Zürich ausgestellte Bewilligung zur Erteilung von Junghunde- und Erziehungskurse verfügen, an und man kann die von IFT angebotene Ausbildung Vertrauensvolle Kommunikation mit Tierhalter*innen als ½ Tag Weiterbildung anrechnen.   

VIETA Verband und Interessengemeinschaft der Ethologen und Tierpsychologen mit Ausbildung erkennt 1/2 Tag Weiterbildung mit 1 Weiterbildung Punkt an.

Beachten Sie die Coronabestimmungen